Reform: Monatsschrift des allgemeinen Vereins für vereinfachte Rechtschreibung ... des Vereins für Lateinschrift, Volúmenes16-19

Portada

Dentro del libro

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Contenido

Términos y frases comunes

Pasajes populares

Página 158 - There was an old woman who lived In a shoe, She had so many children, she didn't know what to do.
Página 97 - Oh, Christ! it is a goodly sight to see What Heaven hath done for this delicious land: What fruits of fragrance blush on every tree! What goodly prospects o'er the hills expand!
Página viii - Schreibweise sich bequemt, so wird im nachfolgenden kein hahn nach der alten krähen, wem das thun oder lassen in solchen dingen gleichgültig ist und jeder unbrauch zu einer unabänderlichen...
Página viii - Verschlechterungen der spräche wirkliche Verbesserungen sehen, es gibt aber in ihr nichts kleines, das nicht auf das grosze einflösse, nichts unedles, das nicht ihrer angebornen guten art empfindlichen eintrag thäte. lassen wir doch an den häusern die giebel, die vorsprünge der balken, aus den haaren das puder weg, warum soll in der schrift aller unrat bleiben?
Página 215 - Leider nennt man diese verdorbne und geschmacklose schrift sogar eine deutsche, als ob alle unter uns im schwang gehenden misbräuche zu ursprünglich deutschen gestempelt, dadurch empfohlen werden dürften, nichts ist falscher, und jeder kundige weisz, dasz im mittelalter durch das ganze Europa nur 6ine schrift, nemlich die lateinische für alle sprachen galt...
Página iv - Late.inbuchstaben herstellen lassen als durch weitere Verzwickung der kleinen und verschnörkelten deutschen Schriftformen. Auch sind die ersteren besser geeignet, Accent und Quantitätszeichen aufzunehmen. 10) Käst alle deutschen Regierungen zeigen sich der Lateinschrift geneigt. Die amtliche Berliner Konferenz von 1876 nahm den Satz: „Der Übergang" von dem deutschen zu dem von fast allen Kulturvölkern angewandten lateinischen Alphabet ist zu empfehlen...
Página viii - Sauberkeit und raumersparnis angenehm ins äuge fallen, hat nur ein einziges geschlecht der neuen Schreibweise sich bequemt, so wird im nachfolgenden kein hahn nach der alten krähen...
Página 215 - Es verstand sich fast von selbst, dasz die ungestalte und häszliche schrift , die noch immer unsere meisten bücher gegenüber denen aller übrigen gebildeten Völker von auszen barbarisch erscheinen läszt , und einer sonst allgemeinen edlen Übung untheilhaftig macht, beseitigt bleiben muste.
Página 215 - Alle schrift war ursprünglich majuskel , wie sie in stein gehauen wurde , für das schnelle schreiben auf papyrus und pergament verband und verkleinerte man die buchstaben , wodurch sich die züge der minuskel mehr oder minder abänderten. aus den mit dem pinsei hinzugemahlten initialen der handSchriften entsprang die verbogene und verzerrte gestalt der majuskel , die in den ältesten...
Página 215 - ... meinestheils zweifle ich nicht an einem wesentlichen Zusammenhang der entstellten Schrift mit der zwecklosen häufung der groszen buchstaben, man suchte darin eine vermeinte zier und gefiel sich im schreiben sowol an den Schnörkeln als an ihrer Vervielfachung, wenigstens die der edlen lateinischen schrift pflegenden völker kamen gar nicht auf den gedanken einer so sinnlosen verkleisterung der Substantive.

Información bibliográfica