Imágenes de páginas
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

JOHANN SCHWINGHAMER.

Vierter Band.

WIEN,

in Commission der Gassler'schen Buchhandlung.

18i 1.

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

1 8 1 1.

PUBLIC LIBRARY

817301
ASTOR LENOX AND
TILDEN FOUNDATIONS
R 1918

L

Ridendo dicere verum.

HORÁT.

V O R R E DE,

Hogarth's mannigfattige Darstellungen sind grösstentheils durch eine bisher unerreichte Laune belebt. Seine Hauptwerke sind aber überdiess von grosser moralischer Tendenz. Sein Leben eines liederli. chen Taugenichts, seine Heyrath nach der Mode, sein Leben eines unschuldigen Landin ädchens, der Tochter braver Eltern, die in London ihr Glück sucht, und aus Uno erfahrenheit in das tiefste Verderben stürzt, seine Folgen des Fleisse's und der Faulheit u. $. Wo enthalten eine Reihe zusammenhängender Sittengemählde, Hogarth stellte darin mit dem günstigsten Erfolge unverkennbare Warnungstafeln auf, die vor dem, wenn auch mit Rosen umkränzten, Abgrund mächtig zurückschrecken, in den das Lai ster früher oder später ihre Sklaven in ihrein unseligen Taumel hinabschleudert. Er entwarf seine Ge. mählde mit einer solchen Wahrheit, dass mehr als eine Person darin ganz unerwartet ihr treues Bild, wie in einem Spiegel, erblickte. Seine Fackel leuchtete selbst der Polizey seines Landes in Dunkel nächtlicher Tücke vor.

Ihm der Menschen mit einer Leich.

4

kostete es

tigkeit wie Buchstaben hinzeichnete

sehi wenig, um einen Gegenstand allenthalben ins Gerede zu bringen. Selbst seine kleinsten Züge verráthen den Meister, und Kenner des menschlichen Herzens, und erregen geistiges Lachen oder furchtbaren Ernst, Seine sinnreichen Anspielungen lassen die vielfachste Deutung zu, je nachdem sie aus einem Standpunkte betrach-, tet werden, so wie man von dem Chamäleon sagte, dass es unter verschiedenen Gesichtspunkten verschiedene Farben spiele,

3 Hogarth selbst liels sich nie zu einer vollständigen Erklärung seiner Blätter bereden. Er wollte der ohne Leitung sich in ihren Nachforschungen und Entdeckungen frey bewegenden Deutungslust vollen Spielraụm lassen, und selbe durch seine Bestimmungen nicht begrenzen. Er wusste zu gut, dass ein sicher aufgelös. tes Räthsel viel von seinen heimlichen Reitzen verliert.

Unter seinen Erklärern zeichnen sich besonders durch recht gute Nachrichten Bischof Trú sler, und Herr Ireland aus.

Alle übertraf aber unser un. rergessliche Lichtenberg. Er war ungemein glücklich in neuen Entdeckungen, und wusste die verschiedensten Strahlen in einen Brennpunkt zu sammeļı. Er drang ganz in Hogarth’s Geist ein, und drückte sich in seinen Erklärungen in einem Tone aus,

den, nach einer gewissen Voraussetzung, Hogarth würde

« AnteriorContinuar »